Kaufberater Werkzeug und Maschinen

Du stehst vor der Aufgabe, ein neues Möbelstück zusammenzubauen oder dein Zuhause zu renovieren und dir fehlt noch das nötige Werkzeug? Du kannst zwischen einzelnen Werkzeugen oder einem Werkzeugkoffer, der dir eine Grundausstattung bietet, wählen. Dieser Ratgeber soll dir dabei helfen, genau das richtige Werkzeug zu finden – egal ob Reparatur oder Aufbau: Die passenden Werkzeuge und Maschinen für jede Aufgabe von otto-baumark.de haben wir hier für dich aufgeführt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das passende Werkzeug für Heimwerker
  2. Hochwertige Ausstattung für große Projekte
  3. Profi-Werkzeug für Berufshandwerker
  4. Der richtige Umgang mit deinen Geräten und Werkzeugen

 

Das passende Werkzeug für Heimwerker

Solltest du dich öfters im Hobbykeller aufhalten, ab und zu ein Regal zusammenbauen oder dir gerne Zeit für Bastelarbeiten nehmen, brauchst du dafür eine solide Werkzeug-Grundausstattung in deinem Schrank. Eine vernünftige Ausrüstung erhältst du schon ab einem Gesamtpreis von 200 €.

Sägen, bohren und schrauben mit Elektrowerkzeugen

Besonders harte Materialien wie etwa Stahlbeton durchdringst du bei bevorstehenden Bohrarbeiten mit einer kabelgebundenen Bohrmaschine. Preise für diese beginnen bei 25 €. Ein immer wieder wichtiger Begleiter bei verschiedenen Projekten ist der Akkuschrauber, der dir beim Verschrauben unterschiedlicher Werkstücke hilft. In Blech, Holz oder Kunststoff kann er dich sogar beim kabellosen Bohren unterstützen. Solch ein Elektroschrauber ist mit passendem Zubehör wie Bohrern und Bits bereits ab 30 € erhältlich.

Möchtest du Werkstücke aus Holz, Metall oder Kunststoff durchtrennen, kannst du dafür unterschiedliche Sägearten verwenden. Eine ab 20 € erhältliche Stichsäge ist vielseitig einsetzbar und eignet sich für gerade sowie kurvige Schnitte. Mit einer Handkreissäge ab 60 € kannst du mühelos Holzleisten oder -platten zersägen.

Das klassische Handwerkzeug

Bei verschiedenen Heimwerkerarbeiten müssen Schrauben nur mal kurz angezogen werden, ohne dass der Einsatz eines Akkuschraubers nötig ist. Für solche kleineren Arbeiten zwischendurch eignet sich ein Satz Schraubendreher, die es teilweise noch unter 10 € gibt. In keiner Werkzeugkiste sollte zudem ein Satz Feilen, eine Auswahl verschieden großer Zangen ab jeweils 20 € und ein gebräuchlicher Hammer ab 25 € fehlen.

Fallen bei dir zu Hause Installationsarbeiten an, bietet sich die Anschaffung von Schrauben- und Steckschlüssel an, die du in Sets ab 20 € mit unterschiedlichen Größen findest.

Komplettsets und Werkzeugkoffer

Wer gerade erst ins DIY einsteigt und die Liebe zum Heimwerken entdeckt, für den eignen sich Komplettpakete als angemessene Grundausstattung. Werkzeuge wie Hämmer, Sägen, Schraubendreher, Feilen, Schraubenschlüssel und Handsägen werden von verschiedenen Herstellern in kleineren oder größeren Sets angeboten. Nicht selten sind diese in einem praktischen Werkzeugkoffer untergebracht. Erhältlich sind solche Sets inklusive Verstaumöglichkeit ab 30 €, sodass du mit einem Kauf für die verschiedensten Aufgaben beim Renovieren, Reparieren und Heimwerkern ausgerüstet bist.

 

Hochwertige Ausstattung für große Projekte

Der Hobbykeller ist dein zweites Zuhause? Damit du bei allen Tätigkeiten optimal vorbereitet bist, brauchst du zusätzlich oder alternativ zu der zuvor beschriebenen Grundausstattung qualitativ hochwertiges Werkzeug, das preislich in einem Bereich zwischen 600 und 1.000 € liegt.

Praktische Werkzeuge für immer wiederkehrende Tätigkeiten

Mit einem Gesamtpreis zwischen 150 € und 200 € kannst du bei einem leistungsstarken Schlagschrauber rechnen, der dich beim Festziehen und Lösen von Schrauben unterstützt.

Zum Schneiden mehrerer Holzplatten oder -leisten eignet sich eine zuverlässige Tischkreissäge ab 70 € optimal, sodass Kräfte und Energie gespart werden. Sollen härtere Materialien oder sogar Gestein durchdrungen werden, bietet sich die Anschaffung einer Bohrmaschine der gehobenen Mittelklasse ab 150 € an.

Mit einem qualitativen Winkelschleifer aus einem Preisbereich zwischen 50 und 100 € kannst du Werkstücke schnell und einfach durchtrennen.

Alles in einem: die Multitools

Solltest du einer bestimmten handwerklichen Ausrichtung besonders zugewandt sein, bietet sich für spezielle Anwendungen der Erwerb von Spezialwerkzeugen an. Zum Bearbeiten, Trennen und Schleifen bei Modellbauarbeiten beispielsweise eignet sich ein handliches Multifunktionswerkzeug ab etwa 50 € inklusive umfangreichem Zubehör.

Mit einem Schleifer ab 25 € kannst du Oberflächen von verschiedenen Verunreinigungen, Rost oder Farbe befreien. Möchtest du mehrere Werkstücke permanent miteinander verbinden, kannst du dir zum Verkleben eine Klebepistole anschaffen, die du ab 35 € findest.

Ein Baustrahler vereinfacht dir das Arbeiten im Dunkeln oder schlecht ausgeleuchteten Stellen. Diese zwischen 30 € und 130 € erhältlichen Arbeitshelfer verfügen über eine leistungsstarke Lampe, die bei schlechten Lichtverhältnissen für ausreichend Beleuchtung sorgt und damit ein präzises Arbeiten ermöglicht.

 

Profi-Werkzeug für Berufshandwerker

Bist du nicht nur zu Hause, sondern auch beruflich regelmäßig auf Baustellen vorzufinden und benötigst dafür noch eine professionelle Ausstattung? Profiwerkzeuge und Maschinen für Spezialisten für eine komplett eingerichtete Werkstatt sind im Shop von OTTO-Baumarkt zwischen 2.000 € und 2.500 € erhältlich.

Professionelles Elektrowerkzeug

Bei der kompetenten und sicheren Bearbeitung größerer Werkstücke kannst du deine Werkstatt mit einer Dreh- oder Drechselbank, einer Bandsäge und einer Tischkreissäge ausstatten. Für präzise Winkel in Werkstücke und maßgenaue Schnitte in Holzleisten eignen sich eine Zug-, Kapp- und Gehrungssäge. Qualitativ hochwertige Geräte wie Akkuschrauber mit einem hohen Drehmoment oder kräftige Sägen sowie leistungsstarke Bohrhämmer gehören in eine richtige Werkstatt. Alle diese Profiwerkzeuge für den regelmäßigen professionellen Gebrauch erhältst du in einem Preissegment zwischen 20 € und 1.000 €.

Auf der Baustelle mit hochwertigen Geräten

Hausbau oder großer Umbau? Um dir die Arbeit auf der Baustelle zu erleichtern, brauchst du eine Fülle an Geräten und Werkzeugen. Sei es ein schlagkräftiger Abbruchhammer, der dir bei groben Abbrucharbeiten hilft, oder Motorschubkarren und Raupendumper, die einen leichten Transport verschiedener Baumaterialien ermöglichen.

Vibrationsstampfer und Rüttelplatten klopfen verschiedene Beläge und Platten fest in den Boden. Sollte es hoch hinaus gehen, wie etwa bei Fassaden- oder Dacharbeiten, können Gerüste ab 35 € erworben werden. Für leichter erreichbare Stellen, die aber stehend nicht mehr zu erreichen sind, findest du kleine Klapptritte und Leitern ab 25 €.

Sind Steckdosen als Energieversorger nicht in Reichweite, liefern kraftstoffbetriebene Stromerzeuger genügend Power für deine Werkzeuge und Maschinen. Solide Baustellenradios sorgen für Unterhaltung bei der Arbeit.

Eigene Werkstatt mit bester Einrichtung

Wenn du über eine eigene Werkstatt verfügst, sorgen stabile Werkbänke mit robusten Holzplatten und Metallschubladen für viel Stauraum. Wenn du an verschiedenen Orten arbeitest, eignet sich ein mobiler Werkstattwagen ab 70 €. Damit hast du immer und überall alles griffbereit aufbewahrt. Verschiedene Werkstattregale und Werkstattschränke ab 35 € sowie eine robuste Werkbank ab 200 € komplettieren deine Werkstatt und schaffen Raum für Geräte und Handwerkzeuge, für Baumaterialen, Lacke und Farben.

Für zusätzlichen Platz kannst du an einer Lochwand, die du bereits ab 15 € erhältst, regelmäßig benötigte Handwerkzeuge wie Zangen, Hämmer oder Schraubendreher aufhängen.

 

Der richtige Umgang mit deinen Geräten und Werkzeugen

Werkzeuge sollten unabhängig von ihrer Qualität regelmäßig gepflegt werden, damit die Freude an ihnen lange hält. Dafür haben wir hier einige Tipps für dich zusammengestellt:

  • Säubere nach der Anwendung die Teile des Werkzeugs, die direkt am Werkstück verwendet wurden – wie beispielsweise Bohrer, Sägeblätter und Schleifflächen. Dafür kannst du einfach eine Bürste oder weiche Pinsel nutzen.
  • Lade die Akkus deiner Elektrowerkzeuge regelmäßig auf. So bist du bestens für den nächsten Einsatz vorbereitet. Vermeide es, deine Werkzeuge bei niedrigem Akkustand über einen längeren Zeitraum zu lagern, da dadurch die Leistung beeinträchtigt wird.
  • Lege Bits, Bohrer und andere Aufsätze zurück in die dafür vorgesehenen Vorrichtungen. So geht nichts verloren, und du musst beim nächsten Mal nicht erst nach den Kleinteilen suchen.
  • Überlaste deine Geräte nicht. Auch Getriebe und Motor einer Maschine können an ihre Grenzen stoßen. Schaffst du es nicht, einen Bohrer in eine Betonmauer zu treiben oder die verrostete Schraube aus deinem Werkstoff zu lösen, greife lieber zu einem leistungsstärkeren Gerät oder Spezialwerkzeug.
  • Ziehe am besten den Stecker deiner Elektrowerkzeuge nach dem Gebrauch, damit niemand diese versehentlich wieder einschaltet. Verwahre sie am besten in den dazugehörigen Koffern oder Aufbewahrungen
Die Produkte in der Kategorie Werkzeug & Maschinen wurden von 33077 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.
OTTO und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen deine Einwilligung, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Ok" gibst du diese Einwilligung. Deine Einwilligung kannst du hier ablehnen.