Kaufberater Autositzbezüge

Ob als Schutz neuwertiger Sitze oder zum Kaschieren beschädigter Bezüge: Mit Autositzbezügen kannst du den Innenraum deines Autos aufwerten und zugleich vor Verschmutzungen schützen. Es gibt sie in verschiedenen Farb- und Funktionsvarianten. Neben wärmenden Eigenschaften setzen sie auch individuelle Akzente. Was beim Kauf von Sitzbezügen zu beachten ist und worin sie sich unterscheiden, erfährst du in diesem Ratgeber.

Inhaltsverzeichnis

  1. Vorteile von Autositzbezügen auf einen Blick
  2. Robust, komfortabel und schick: wichtige Materialeigenschaften
  3. Fünf praktische Tipps zur Befestigung
  4. Langlebig dank der richtigen Pflege

 

Vorteile von Autositzbezügen auf einen Blick

Genau wie Automatten kann ein Autositzbezug deinen Autoinnenraum vor Schmutz und Abnutzung schützen. Die praktischen Schoner sind in der Regel aus widerstandsfähigem Material gefertigt, das leicht zu reinigen ist. Insbesondere dann, wenn du dein Auto irgendwann für einen guten Preis verkaufen möchtest, ist der Einsatz solcher Schonbezüge sinnvoll.

Neben den verschiedenen Designs, die für eine individuelle Atmosphäre sorgen, gibt es auch Autositzbezüge, die einen besonders hohen Komfort bieten. Hierzu gehören Features wie wattierte Sitzflächen, Massagekugeln oder auch integrierte Heizfunktionen.

 

Robust, komfortabel und schick: wichtige Materialeigenschaften

Autositzbezüge unterscheiden sich vorrangig hinsichtlich ihrer Materialien. Hier kannst du dich über die verschiedenen Materialeigenschaften und ihre Vorteile informieren.

Wohlig weich und warm: Lammfellbezüge

Einen überaus komfortablen Allrounder, was die klimatische Regulierung im Auto angeht, ist der Lammfellbezug. Dank seiner Luftpolster kann er im Sommer für eine angenehme Kühlung und im Winter für eine wohlige Wärme sorgen. Auch farblich sind mittlerweile verschiedene Auswahlmöglichkeiten vorhanden.

Widerstandsfähige Stoffbezüge

Ist der Autositz mit einem Bezug aus Stoff versehen, kannst du ihn in der Regel besonders einfach und schnell reinigen. Meist ist diese Variante aus langlebigem Polyester oder einem Polyestergemisch gefertigt, sodass sie sich sogar in der Waschmaschine säubern lässt. Neben den vielen Farben haben Stoffbezüge häufig auch trendige Muster.

Unser Tipp: Solltest du rauchen, kannst du in den Herstellerangaben nach dem Hinweis „flammhemmend“ Ausschau halten. In diesem Fall führen Zigarettenstummel und heiße Asche nicht so schnell zu Löchern im Schoner. 

Gegen Nässe und Schmutz mit Kunstlederbezügen

Wenn du häufig im Außenbereich zu tun hast, beispielsweise Arbeitskleidung trägst und vielleicht sogar Tiere im Auto transportierst, kann ein Kunstlederbezug für deinen Autositz die ideale Wahl darstellen. Weder Schmutz noch Nässe können hier einziehen und einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Hochwertige und langlebige Echtlederbezüge

Für eine luxuriösere Innenausstattung greifst du zu Echtlederbezügen, die mit qualitativer Hochwertigkeit überzeugen. Das Material ist besonders langlebig und bietet ein angenehmes Hautgefühl. Darüber hinaus kann ihm Lichteinstrahlung nichts anhaben, und auch Getränkeflecken lassen sich schnell entfernen.

 

Fünf praktische Tipps zur Befestigung

Damit dein neuer Autositzbezug zuverlässig hält, findest du hier fünf Tipps zur richtigen Befestigung am Originalsitz. Richte dich bei der Anbringung in jedem Fall auch an die im Lieferumfang enthaltene Anleitung vom Hersteller.

  1. Einen Autositzbezug in Universalgröße kannst du an beinahe jeden Autositz anpassen. Ob die angegebene Länge der Lehne passt, lässt sich ganz einfach mithilfe eines Maßbands oder Zollstocks ausmessen.
  2. Bevor du startest, solltest du die Kopfstütze abnehmen. Anschließend wird der Sitzbezug von oben nach unten auf die Sitze übergestülpt. Am Rand befindet sich ein Spanngummi, das für eine zuverlässige Fixierung sorgt.
  3. Befindet sich der Autositzbezug in der richtigen Position, ist meistens das Einschneiden eines Spalts für die Kopfstützen nötig. Der Stoff ist dafür allerdings ausgelegt, sodass ein weiteres Einreißen vermieden wird.
  4. Einige Ausführungen haben spezielle Bänder oder sogar Klettverschlüsse zur zusätzlichen Befestigung.
  5. Hat dein Auto Seitenairbags, sollte der Sitzbezug diesem natürlich nicht im Weg sein. Entsprechende Informationen erhältst du aus den Produkthinweisen.

 

Langlebig dank der richtigen Pflege

Damit du lange deine Freude an den neuen Autositzbezügen hast und sie weiterhin schön anzusehen sind, solltest du auf eine regelmäßige Pflegeroutine zurückgreifen.

  • Grobe Verschmutzungen wie Kekskrümel oder Tierhaare können einfach mit dem Staubsauger oder einer Bürste entfernt werden.
  • Durch eine zusätzliche Imprägnierung machst du deine Lederbezüge wasserfest. Mithilfe besonderer Lederpflegemittel bleibt dir die edle und neuwertige Optik lange erhalten.
  • Kleinere Flecken kannst du schnell mit einem einfachen Lappen oder Schwamm beseitigen. Bei größeren Reinigungsvorhaben empfiehlt sich ein Blick in die entsprechenden Hinweise des Herstellers.

 

 

Die Produkte in der Kategorie Autositzbezüge wurden von 1781 Kunden durchschnittlich mit 4.0 von 5 Sternen bewertet.
OTTO und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen deine Einwilligung, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Ok" gibst du diese Einwilligung. Deine Einwilligung kannst du hier ablehnen.