Kaufberater Automatten

Um dein Auto sauber zu halten, kannst du es mit einer Automatte vor unangenehmen Gerüchen und starker Verschmutzung schützen. Ausgelaufene Getränke oder auch Hundehaare werden durch die verschiedenen Varianten vom eigentlichen Fahrzeugboden ferngehalten und können bei Bedarf mit den Automatten einfach entnommen und gereinigt werden. Was beim Kauf einer Autoschutzmatte zu beachten ist, erfährst du in diesem Ratgeber.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die richtige Automatte für deine Zwecke
  2. Materialien: Automatten aus Stoff vs. Gummi
  3. Auf diese Kriterien kannst du beim Kauf von Automatten achten
  4. Vier praktische Pflegetipps für Automatten

 

Die richtige Automatte für deine Zwecke

Bei der Suche nach einer Automatte solltest du darauf achten, in welchem Bereich du sie einsetzen möchtest. Je nachdem unterscheiden sich die verwendeten Materialien und Passformen.

Viel genutzt: der Fußraum

Schutzmatten für den Fußraum des Autos werden häufig verwendet, da hier der Schmutz von draußen mit hineingetragen wird. In der Regel sind die Fußmatten in mehrteiligen Sets erhältlich, sodass alle relevanten Autobereiche damit abgedeckt werden. Durch die Herstellung aus Gummi und Stoff lassen sie sich schnell und einfach reinigen.

Praktische Matten und Wannen für den Kofferraum

Für den Gepäckraum oder auch Autoanhänger kannst du zu speziellen Gepäckraumwannen greifen. Sie haben einen erhöhten Rand aus Gummi oder Kunststoff, der den Schmutz im Innern behält. Möchtest du die Wanne einmal reinigen, kannst du sie dafür einfach hinausheben. Soll der gesamte Kofferraumboden geschützt werden, eignet sich der Einsatz einer Kofferraummatte, die meistens über Klettverschlüsse im Auto befestigt wird.

Unser Tipp: Mit einer durch Klettverschlüsse teilbaren Kofferraummatte bleibst du in der Verwendung flexibel und kannst beispielsweise entscheiden, welchen Bereich des Gepäckraums du abdecken möchtest.

Hundedecken

Ist dein vierbeiniger Freund besonders haarig oder hinterlässt gerne mal einige Kratzer, kannst du deine Sitze oder den Kofferraum mit einer Hundedecke sauber halten. Decken aus Stoff eignen sich ideal zur Abdeckung der gesamten Rückbank. Besonders große Varianten lassen sich sogar zwischen Rücksitzlehne und Vordersitz-Kopfstützen fixieren, sodass eine Art Hängematte entsteht.

Hundedecken für Kofferräume mit großer Heckklappe und Verbindung zum Fahrgastraum kannst du auch zum Transport deines Vierbeiners verwenden. Bei einigen Ausführungen ist zudem ein Stoßstangenschutz integriert, der ausklappbar ist und dem Hund einen komfortablen Einstieg ermöglicht.

 

Materialien: Automatten aus Stoff vs. Gummi

Für eine lange Einsatzmöglichkeit, robuste Eigenschaften und leichte Reinigung können Automatten aus zwei verschiedenen Materialien bestehen. Hier erfährst du mehr über deren Vorteile.

Gegen Nässe: Kunststoff und Gummi

Mit einer Automatte aus Kunststoff oder Gummi schützt du den fahrzeugeigenen Teppichboden vor Nässe. Einige Ausführungen besitzen darüber hinaus hohe Ränder, mit denen du ein Auslaufen der gesammelten Flüssigkeit in das Autoinnere vermeidest. Die Pflege solcher Schutzmatten erweist sich als besonders einfach und ist im Handumdrehen erledigt.

Komfortable Matten aus Stoff

Mit einer Stoffmatte sorgst du nicht nur für ein wohliges Gefühl an den Füßen, sondern erhältst auch eine rutschfeste Automatte. Durch die Reibung von Stoff auf Stoff wird ein Verrutschen verhindert. Dank ihrer teppichähnlichen Gestaltung fallen sie nicht weiter auf.

 

Auf diese Kriterien kannst du beim Kauf von Automatten achten

Damit du dich für die richtige Automatte entscheidest, sind hier einige wichtige Kriterien aufgeführt, die bei deiner Kaufentscheidung eine Rolle spielen sollten.

Größe und Passform

Deine Automatte sollte sich bestenfalls den Ausmessungen im Auto-Innenraum anpassen lassen. Matten aus Stoff kannst du beispielsweise mit einem Teppichmesser einfach auf die gewünschte Größe zuschneiden. Auch Gummi- oder Kunststoffmatten sind in der Regel anpassbar. Eingestanzte Rillen bieten bei Gummimatten manchmal eine praktische Schneidhilfe.

Gut fixiert und sicher

Um Gefahrensituationen durch ein Verrutschen der Automatte zu verhindern, haben einige Ausführungen spezielle rutschfeste Bodenbeschichtungen. Spikes oder Antislip-Beschichtungen vermeiden ein Festklemmen unter der Pedale oder störende Kanten beim Fahren.

Designs

Für einen individuellen Charme sind die verschiedenen Automatten ähnlich wie Autositzbezüge in unterschiedlichen Farben und Designs erhältlich. So kannst du zwischen unauffälligen Designs, die sich an dem Design des Autos orientierten, oder etwas auffälligeren Optiken wählen.

 

Vier praktische Pflegetipps für Automatten

Eine Automatte ist robust und unempfindlich. Damit du aber lange deine Freude an ihr hast und ihre Funktion nicht eingeschränkt wird, solltest du sie in regelmäßigen Abständen reinigen. Im Folgenden findest du vier Tipps, wie du dabei vorgehen kannst:

  1. Als Erstes solltest du die Matten herausnehmen und abklopfen. So werden grobe Verschmutzungen gelöst.
  2. Danach greifst du zum Staubsauger, mit dem auch besonders festsitzender Dreck herausgezogen werden kann. Mit einem Bürstenaufsatz ist ein noch gründlicheres Vorgehen möglich.
  3. Abhängig vom Material deiner Schutzmatte kann diese auch gewaschen werden. Gummimatten lassen sich unkompliziert mit heißem Wasser und Allzweckreiniger säubern, während Stoffmatten mit einem Innenraumreiniger behandelt werden können.
  4. Im Anschluss solltest du die Automatte gut trocknen und bestenfalls an der frischen Luft trocknen lassen. So wirkst du der Bildung von Falten und Schimmel entgegen.

Hinweis: Reinige deine Automatte nicht in der Waschmaschine, da das Material der Matten in der Regel nicht für ein solches Pflegeprogramm ausgelegt ist und der grobe Dreck die Maschine beschädigen könnte.

 

 

Die Produkte in der Kategorie Automatten wurden von 467 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.
OTTO und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen deine Einwilligung, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Ok" gibst du diese Einwilligung. Deine Einwilligung kannst du hier ablehnen.