Alle Artikel
Im Projekt zeigen wir dir Möglichkeiten der Balkondekoration
Im Folgenden stellen wir dir vor, welche Dinge du für die Deko auf Terrasse oder Balkon einsetzen kannst:

  • Textilien
  • Lichtobjekte/Leuchten
  • Pflanzen
  • weitere Deko für Terrasse und Balkon
Entdecke auch unsere anderen Projekte
Wissenswertes rund um die Dekoration von Terrasse und Balkon
Welche Materialien sind geeignet?
Gartenaccessoires für Terrasse oder Balkon müssen aus einem Material gefertigt sein, das für draußen geeignet ist, denn dieses bestimmt die Haltbarkeit und den Pflegeaufwand.
Bei den Dekorationsartikeln für deine Terrasse bzw. deinen Balkon solltest du auf folgende Punkte achten:
  • Stein, Kunststoff und lackiertes Metall sind ziemlich wetterfest und brauchen außer einer Reinigung so gut wie keine Pflege. Dekoobjekte aus Holz hingegen müssen regelmäßig mit den passenden Pflegeölen behandelt werden.
  • Achte darauf, dass Gegenstände aus Holz oder Metall keinen direkten Kontakt zum Boden haben, damit sie nicht verrotten bzw. rosten. Stelle Pflanzenkübel zum Beispiel auf flache Steine oder extra dafür gefertigte Unterlegsteine, damit ein Zwischenraum entsteht und das Wasser beim Gießen oder bei Regen ablaufen kann.
  • Kunststoff ist zwar sehr robust, aber auch frostempfindlich. Lagere aus diesem Grund Pflanzkübel und andere Gegenstände aus Kunststoff im Winter im Keller oder im Gartenhaus.
Mögliche Farben und Styles für Balkon- und Terrassendekoration
Die Farbgestaltung ist eines der wichtigen Elemente beim Dekorieren von Terrasse oder Balkon, denn Farben beeinflussen die Stimmung draußen maßgeblich. Mit farbigen Kissen, Vasen, Töpfen oder Laternen lassen sich draußen sowohl peppige als auch vornehm dezente Akzente setzen.
  • Helle Farbtöne wie Weiß, Grau oder Beige wirken elegant, luftig und zeitlos und haben die Gabe, kleine Balkone größer wirken zu lassen.
  • Kräftigere Töne wie Rosa, Türkis oder Orange verbreiten Sommerfeeling und sorgen für gute Laune.
  • Natürliche Farben zaubern maritimes, tropisches oder Dschungel-Flair auf Terrasse und Balkon. Hingucker einer naturnahen Deko: Palmen im Topf, ergänzt um Dekoelemente aus Naturmaterialien. Auch Heimtextilien mit tropischen Prints passen gut dazu.
  • Polster in zarten Pastelltönen und duftende Lavendelsträucher zaubern Chic und Finesse auf Terrasse und Balkon. Dieses Dekokonzept nach dem Motto „je kuscheliger, desto charmanter“ lässt sich auch super auf kleinen Balkon umsetzen!
  • Clean und modern wird’s mit viel Weiß, Blau und Türkis. Inspiriert vom türkisblauen Wasser und der minimalistischen Architektur des Südens, hält mit diesen Farben relaxtes Urlaubsfeeling Einzug auf dem heimischen Balkon. Optimale Ergänzung dazu: stimmungsvolle Laternen und weiche Stoffe.
Der richtige Standort und die richtige Pflege für die Dekoration auf Balkon und Terrasse
Damit sie nicht verrotten, rosten oder gar schimmeln, sind folgende Tipps für einen sicheren Standort und die richtige Pflege von Gartenaccessoires wichtig:
  • Objekte aus Kunststoff, Metall oder Stein kannst du einfach und schnell mit warmem Wasser und Seife reinigen. Für größere Flächen und Objekte ist ein Hochdruckreiniger hilfreich. Gehe mit diesem jedoch grundsätzlich vorsichtig vor, denn lackiertes Eisen zum Beispiel fängt an zu rosten, wenn die Lackschicht beschädigt wird.
  • Bei Gartendeko aus Holz hilft Pflegeöl gegen Patina oder gegen das typische Ausbleichen. Damit das Holz keinen grünen Belag ansetzt, solltest du es an möglichst luftigen Standorten und ohne direkten Erdkontakt platzieren. Kommt es trotzdem zu Grünspan oder Moos, hilft ein spezieller Grünbelagsentferner.
  • Schwere Gartendekoration muss gut gesichert werden, damit sie auch bei einem Sturm nicht umkippt. Stecke lange Spieße möglichst weit in die Erde, und achte darauf, dass Objekte auf vier Beinen einen guten Stand haben und nicht wackeln.
  • Achte bei Steinfiguren oder Zierbrunnen darauf, dass sie wetterfest sind – und prüfe vor dem Aufstellen, dass die Fläche das jeweilige Gewicht aushält!
  • Stelle zarte und empfindliche Gartenaccessoires in einer gewissen Entfernung von oft genutzten Plätzen auf, damit sie nicht versehentlich umgestoßen oder beschädigt werden.
Wissenswertes rund um das Vogelhaus auf Terrasse und Balkon
Ein Vogelhaus ist eine tolle Bereicherung für Terrasse und Balkon!

Bevor du eines auswählst, gibt es einige Dinge hinsichtlich Standort, Montage und Pflege/Befüllung zu beachten:

Standort:
  • Ist der Standort uneben oder der Boden sehr weich, solltest du das Vogelhäuschen im Boden verankern oder an Pfeilern bzw. am Geländer befestigen.
  • Stelle das Häuschen mindestens 2 Meter entfernt zum nächsten Fenster auf.
  • Achte darauf, dass das Vogelhaus auch bei Wind und Regen stabil steht und möglichst vor Nässe und Hitze geschützt ist. Optimal ist ein trockener, halbschattiger Platz.
  • Idealerweise haben die Vögel vom Vogelhaus aus Fluchtmöglichkeiten in Büsche oder Bäume und sind für Katzen und Marder nicht erreichbar.
  • Bringe Nistkästen für Jungvögel besser nicht auf Terrasse oder Balkon an, da menschliche Nähe die Vögel stressen kann.
Montage:
  • Achte bei der Montage darauf, dass von deinem Vogelhaus keine Futterreste oder Vogelkot auf Nachbarbalkonen landen oder dorthin geweht werden können.
  • Praktisch ist eine Auffangschale unter der Futterstelle, die sich leicht täglich reinigen lässt.
  • Frage vor einer dauerhaften Montage deinen Vermieter, ob er damit einverstanden ist.
Pflege/Befüllung:
  • Überprüfe regelmäßig, ob das Futter komplett weggefuttert wird. Ist das Futter mal nass geworden, entsorge es zeitnah, bevor es schimmeln kann.
    Generell gilt: Lieber weniger füttern und öfter nachfüllen.
  • Achte bei der Wahl des Futters auf eine hohe Qualität und wenig Füllstoffe. So müssen die Vögel weniger Futter aussortieren – das dann nur herunterfällt und Schmutz verursacht. Beobachte am besten, welche Vogelarten dein Vogelhaus besuchen, und stelle entsprechendes Futter bereit.
Ideal für Terrasse und Balkon: Tischfeuer „TenderFlame“
Stimmungsvoll und sicher: „TenderFlame“, das Tischfeuer für Terrasse und Balkon überzeugt mit einer besonders sicheren Konstruktion, denn bei Verbindung mit dem patentierten Edelstahldocht entfacht sich sein Spezialbrennstoff ohne Rauch-, Geruchs- oder Rußbildung.
Der Docht des Tischfeuers überträgt nur sehr wenig Hitze auf den Rest der Einheit und ist von einem kontrollierten Luftstrom umgeben, der das Gerät abkühlt.
Selbst wenn ein „TenderFlame“ einmal versehentlich umgeworfen werden sollte, entzündet sich sein Sicherheitsbrennstoff nicht – ideal für den Betrieb auf Terrasse und Balkon!
Pflanzen für Terrasse und Balkon
Alle Informationen zu den richtigen Pflanzen für Balkon und Terrasse und Wissenswertes rund um die Pflanzenpflege erhältst du im Projekt „Garten bepflanzen“!
Wissenswertes rund um Brunnen für Terrasse und Balkon
Brunnen sorgen für eine tolle Atmosphäre und machen aus Balkon und Terrasse eine Oase der Ruhe und Entspannung. Achte bei Kauf und Montage auf folgende Dinge:

Standort:
  • Soll sich dein Brunnen selbst in Szene setzen oder dezent zusammen mit deinen Pflanzen wirken?
  • Soll er auch als Vogeltränke nutzbar sein?
  • Berücksichtige vor dem Aufstellen Gewicht von Brunnen und Wasser. Ein fester Untergrund ohne Erschütterungen oder Schwingungen ist Bedingung.
  • Der Brunnen muss absolut gerade ausgerichtet sein (Wasserwaage!), damit das Wasser gleichmäßig fließt und nicht überläuft.
Wasserzufuhr:
  • Brunnen für Balkon oder Terrasse brauchen keinen Wasseranschluss, denn die integrierte Pumpe nimmt das Wasser direkt aus dem Brunnenbecken.
Antrieb:
  • Mit Strom betriebene Balkon- und Terrassenbrunnen brauchen eine Außensteckdose.
  • Solarbrunnen brauchen ein sonniges Plätzchen. Bei Solarbrunnen mit separatem Solarpanel muss nur dieses in der Sonne sein.
  • Auch praktisch: Solarbrunnen mit Akku.
Brunnenarten:
  • Bei Kaskadenbrunnen läuft das Wasser über mehrere Ebenen nach unten.
  • Springbrunnen haben meist nur eine Ebene, von der aus das Wasser nach oben heraus gepumpt wird.
  • Brunnen mit Beleuchtung bieten tolle Lichteffekte, auf Wunsch mit Farbwechsel, deren Intensität und Farbe sich über eine Funkfernbedienung steuern lassen. Auch vorprogrammierte Lichtspiele sind möglich.
Style:
  • eckig modern oder klassisch rund?
  • Springbrunnen in Kugelform
  • rustikal mit einem Holzfass zum Auffangen des Wassers
  • Brunnen in Säulenform sind gut geeignet für kleine Balkone/Terrassen
  • mit oder ohne Licht?
Wartung und Pflege:
  • Befreie deinen Brunnen ab und zu von Verunreinigungen oder Kalkrückständen.
  • Leere ihn bei kalten Temperaturen und lagere ihn je nach Winterfestigkeit geschützt ein, um Frostschäden zu verhindern.
  • Fülle das verdunstete Wasser regelmäßig auf.
    Achtung: Denke beim Auffüllen daran, dass sich noch Wasser im Kreislauf befindet. Gib also nicht zu viel hinzu, damit er nicht überläuft.
Wissenwertes rund um Gartenleuchten
Mit Gartenleuchten kannst du je nach Helligkeit und Farbtemperatur unterschiedliche Stimmungen schaffen. Achte bei Kauf und Installation aber auf Folgendes:

Grundsätzliches:
  • Leuchten für den Außenbereich müssen wetterbeständig sein!
  • Bei der Außenbeleuchtung gibt es Regelungen, wie hell sie in der Zeit von 22 bis 6 Uhr sein darf und dass sie Nachbarn nicht belästigt.
Standort:

Überlege dir vorab, welche Möglichkeiten zum Aufstellen/-hängen du an Boden, Wand oder Decke hast:
  • Boden (Solarleuchten, in den Boden gesteckt, als Spot im Boden befestigt, Stehleuchten)
  • Wand (Laternen, Spots an der Wand, direkte Wandlampen)
  • Hängeleuchten
  • fest installierten Boden- und Wandspots
  • flexible Lampen, die nach Wunsch umgestellt werden können
Energieversorgung:
  • Kabelgebundene Lampen haben meist eine höhere Leuchtkraft und funktionieren auch bei schlechten Wetterverhältnissen und im Schatten einwandfrei. Dafür brauchen sie eine Außensteckdose und ab und zu neue Leuchtmittel.
  • Batteriebetriebene Lampen sind flexibel bei ihrer Platzierung, teilweise aber nicht komplett wasserdicht und hinsichtlich Akkuleistung und Ladedauer nicht einheitlich.
  • Solarbetriebene Lampen brauchen Sonnenlicht, sind aber teilweise auch mit Batteriebetrieb, kabelgebunden oder mit USB erhältlich. Ihr Betrieb ist kostengünstig und umweltfreundlich – oft jedoch ist die Leuchtkraft geringer als bei der Steckdosenvariante. Sie sollten regelmäßig gereinigt werden, damit die Aufnahmefähigkeit des Lichts nicht reduziert wird.
10 Tipps für die perfekte Inszenierung von Terrassen- und Balkonbeleuchtung:
  • Kombiniere Leuchtmittel mit unterschiedlichen Farbtemperaturen.
  • Nutze das Licht, um Terrassen-/Balkonecken auszuleuchten.
  • Viele kleine Lampen setzen Akzente.
  • Kleine Spots können Terrassenstufen hübsch und nützlich zugleich ausleuchten.
  • Mit Lichterketten wird’s gemütlich.
  • LED-Kerzen und -fackeln sorgen für romantisches Flair.
  • Tolle Akzente setzen kugel- und steinförmige farbige Leuchten für den Boden.
  • Spotstrahler an der Wand leuchten dunkle Ecken aus oder schaffen indirektes Licht in der Sitzecke.
  • Eine Reihe von in den Boden eingelassenen Spots rahmen die Terrasse ein.
  • Lampen in antikem Design passen zum Landhausstil, trendige Kugelleuchten und eine indirekte Wandbeleuchtung zu einer modernen Einrichtung.
Starte dein Projekt
Jetzt die passende Dekoration für Balkon und Terrasse finden
Dein Projekt: Terrasse und Balkon dekorieren
Textilien
Zierkissen, Tischläufer und Vinylteppiche bringen Farbe auf Terrasse und Balkon.
Lichter
Gartenleuchten, Tischfeuer und Feuerschalen bringen Licht und Wärme auf Terrasse und Balkon.
Pflanzen
Mit Pflanzen und den passenden Töpfen verleihst du Terrasse und Balkon ein herrlich natürliches Flair.
Weitere Dekoration
Garten- und Balkonfiguren, Gartenbrunnen und Vogelhäuser sind nicht nur hübsche, sondern auch nützliche Accessoires auf Balkon und Terrasse.
OTTO und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen deine Einwilligung, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Ok" gibst du diese Einwilligung. Deine Einwilligung kannst du hier ablehnen.