Elektroinstallation
Solartechnik

Kaufberater Elektroinstallation

Ob bei der Installation einer neuen Lampe oder dem Verlegen von Kabeln: Selbstständige Arbeiten an elektrischen Leitungen solltest du immer gut planen und nur mit dem richtigen Equipment durchführen. Dieser Ratgeber informiert dich über alle wichtigen Bauteile, mit denen du Steckdosen kindersicher machen, Kabel miteinander verbinden, elektrische Geräte anschließen oder Leitungen isolieren kannst.

Inhaltsverzeichnis

  1. Damit funkt es – diese Produkte gibt es
  2. Technische Begriffe in der Elektroinstallation
  3. Das richtige Werkzeug für dein Bauvorhaben

 

Damit funkt es – diese Produkte gibt es

Für fachgerechte, sichere Arbeiten am Stromnetz benötigst du auch die richtigen Bauteile. Damit das Projekt gelingt, orientiere dich an den hier aufgeführten Informationen.

Kleine Helfer für die Elektroinstallation

Beim Verbinden elektrischer Kabel unterstützen dich verschiedene Einzelteile, die du zum Verschließen loser Litzenleitungen durch Quetschen, Stecken oder Schrauben verwenden kannst. Um abisolierte Enden an Einzeldrähte anschließen zu können, ohne diese zu gefährden, eignet sich der Einsatz schützender Aderendhülsen. Möchtest du Kabel dauerhaft miteinander verbinden, greife zu teilisolierten Ringkabelschuhen, Lüsterklemmen und Stoßverbindern. Durch Verlöten sorgst du dabei für eine erhöhte Stabilität. Mit auf- und zuklappbaren Krokodilklemmen lassen sich elektrische Leitungen schnell temporär verbinden. Isolierbänder können einfach um die beschädigte Stelle eines Kabels gewickelt werden – selbstklebend bleiben sie von allein haften.

Anschluss des Elektroherds

Um einen Elektroherd inklusive Backofen mit deinem Stromnetz zu verbinden, brauchst du unterschiedlich lange Elektroherd-Zuleitungen. So kannst du die Entfernung zur Stromleitung in der Wand leicht überbrücken. Herdanschlussdosen sorgen für eine sichere Verbindung von Wandanschluss und Zuleitungskabel.

Energiesparen mit der Kraft der Sonne

Besonders umweltbewusst und sparsam ist der Einsatz einer Solaranlage. Mit etwas handwerklichem Geschick ist die eigenständige Montage kein Problem. Damit die Solartechnik einwandfrei funktioniert, solltest du den Aufbau allerdings gut planen und einen sonnigen Installationsort wählen.

Praktische Steuerelemente

Wenn du ein neues Haus oder eine Wohnung beziehst, sind die wichtigsten Stromleitungen meistens schon vorinstalliert. Zur individuellen Steuerung des Lichts beispielsweise kannst du Schalter oder Dimmer montieren, um die Helligkeit des Lichts einzustellen. Wenn du dein Zuhause gerne strukturieren möchtest, eignen sich Zeitschaltuhren, mit denen du diverse elektronische Geräte betreiben kannst.

 

Technische Begriffe in der Elektroinstallation

Wenn du in deinem Bauvorhaben mit elektrischen Leitungen zu tun hast, solltest du dich über elementare technische Details informieren. So bist du auf der sicheren Seite und kannst die Anleitungen richtig umsetzen.

Stromstärke und elektrische Leistung

Die elektrische Leistung wird üblicherweise in Watt gemessen. Diese Maßeinheit gibt den Stromverbrauch des Geräts an. Daneben beschreibt die Stromstärke, die in Ampere gemessen wird, die Anzahl der durch die Leitung fließenden Elektroden. Dieser Wert spielt insbesondere bei Klemmen und Sicherungen eine wichtige Rolle.

Elektrische Spannung

Die elektrische Spannung wird unter der Einheit Volt angegeben. Stromleitungen in Wohnhäusern haben meist eine Standard-Spannung von 230 V. Für leistungsstärkere elektrische Geräte wie Öfen und Elektroöfen benötigst du in der Regel Starkstromanschlüsse, die eine Spannung von 400 V haben. Einige Produkte, die du zur Elektroinstallation verwenden kannst, sind mit der maximalen Belastbarkeit in Volt versehen. So weißt du immer, für welche Leitungen du sie verwenden kannst.

Leitende und nichtleitende Materialien

Hinsichtlich der Baustoffe ist in der Elektroinstallation die Unterscheidung zwischen leitenden und nichtleitenden Materialien wichtig. Zur zweiten Kategorie gehören beispielsweise Kunststoffummantelungen, die du zum Isolieren von Kabeln verwenden kannst. Metalle wie Messing oder Kupfer gehören zu den leitenden Materialien und haben unterschiedliche Leitfähigkeiten. Sie kommen bei Klemmen, Verbindungen und Steckern zum Einsatz. Mit Kupfer fließt der Strom aufgrund der geringen Widerstandsfähigkeit beispielsweise besonders gut.

Maße wie Größe und Länge

Selbst die Länge und Größe der von dir verwendeten Bauteile ist relevant. Achte besonders bei Zuleitungen und Kabelkanälen darauf, dass sie die passenden Maße haben. Auch bei Aufsätzen wie Steckdosen, Zeitschaltuhren oder Dimmern sollte auf die passende Größe geachtet werden. Gerade bei entsprechenden Unterputzdosen ist es wichtig, dass sie in die Vorrichtungen in der Wand passen.

Der Durchmesser

Der in Millimetern angegebene Durchmesser ist ebenfalls eine wichtige Maßeinheit bei verschiedenen Bauteilen – beispielsweise bei Lüster- und Krokodilklemmen, die zur Fixierung von Kabeln verwendet werden. Abhängig davon, welche Stromstärke oder Spannung eine elektrische Leitung hat, unterscheidet sich auch der Durchmesser. So sind Kabel von Fernsehern um einiges dünner als eine Starkstromleitung.

 

Das richtige Werkzeug für dein Bauvorhaben

Neben dem Wie ist auch das Womit entscheidend für die Fertigstellung deines Bauprojekts. Die richtige Wahl des Installationswerkzeugs hängt von deinem Vorhaben ab. Hier sind einige wichtige Tools zur Durchführung von Elektroarbeiten aufgeführt:

  • Werkzeuge wie Schraubendreher-Sets und Phasenprüfer mit dicker Kunststoffummantelung schützen vor Stromschlägen bei Arbeiten am Stromnetz.
  • Mit einer Abisolierzange kannst du Leiter mit unterschiedlichen Querschnitten abisolieren.
  • Das Schneiden und Ausrichten von Kabeln und Adern gelingt mit einer Flachzange.
  • Einen Seitenschneider benötigst du zum Durchtrennen von Drähten und Kabeln.
  • Stehst du vor der Aufgabe, ein stärkeres Kabel zu durchschneiden, kannst du zur Kabelschere greifen.
  • Zum Einziehen von Leitern in Leerrohre und Kabelschächte eignen sich Einziehbänder.
  • Die Kombizange kann sowohl Drähte abschneiden und greifen als auch Objekte oder Schraubenköpfe fixieren.

Hinweis: Bei Neuinstallationen sollte vor der Inbetriebnahme eine Abnahme durch eine Fachkraft erfolgen. So vermeidest du mögliche Schäden und Sicherheitslücken.

 

 

Die Produkte in der Kategorie Elektroinstallation wurden von 23 Kunden durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.
OTTO und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen deine Einwilligung, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "Ok" gibst du diese Einwilligung. Deine Einwilligung kannst du hier ablehnen.